Reiseroute: Antalya - Mersin - Anamourim - Silifke - Tarsus - Gaziantep - Harran - Urfa - Berg Nemrot - Euphrat - Tigris - Hasankeyt - Tatvan- Van - See - Insel Ahtamar - Van- Hosap Burg - Cavustepe - Van - Felsen Van - Muradiye-Wasserfälle - Tendürek-Paß - Ishak Pasha-Palast - Berg Ararat - Sarakamis - Ani - Kars - Horasan - Erzurum - Pontisches Gebirge - Trabzon - Sümela-Kloster - Kayseri - Ürgüp - Kappadokien - Göreme-Tal - Kappadokien - Konya - Antalya

1. Tag: Anreise

Ankunft am Flughafen Antalya. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel an der türkischen Riviera. Übernachtung im Grossraum Antalya.

2. Tag: Antalya - Mersin - Anamourim - Tarsus

Auf der Küstenstraße fahren Sie Richtung Mersin. Unterwegs sehen Sie die Festung Anamur, machen einen kurzen Stopp am Fluss Saleph (Göksu) in Silifke, wo einst Kaiser Barbarossa ertrank. Übernachtung in Kızkalesi.

3. Tag: Gaziantep - Harran - Urfa

Morgens fahren Sie nach Tarsus und besuchen den Geburtsort des Heiligen Paulus mit den Paulus Brunnen, der römischen Brücke und dem Kleopatra-Tor. Danach führt sie die Fahrt Richtung Ganziantep nach Sanliurfa, der Geburtsstadt Abrahams. Zunächst besuchen Sie im Dorf Harran die einzigartigen Trulli-Häuser. In Urfa sehen Sie die Abraham-Höhle, den Karpfenteich und die Halil-ül Rahman-Moschee. Übernachtung in Urfa.

4. Tag: Urfa - Berg Nemrot

Heute geht es zuerst nach Adıyaman, anschliessend per Minibus zum Berg Nemrut. Hier besichtigen Sie den Grabhügel des Königs Antiochos, die berühmten Götterstatuen, die Residenzstadt Arsameia und die Cendere-Brücke. Übernachtung in Adiyaman oder Kahta.

5. Tag: Euphrat - Tigris - Hasankeyt - Tatvan

Über den Euphrat-Fluß gelangen Sie zum Tigris. An seinen Ufern liegt Hasankeyf, eine traditionelle Stadt mit islamischem und christlichem Viertel, einer zerstörten alten Brücke und einer Festung. Weiterfahrt zur Übernachtung in Tatvan.

6. Tag: Tatvan - Van-See - Insel Ahtamar - Van

Heute steht eine Bootsfahrt über den Van-See auf dem Programm. Auf der Insel Ahtamar befindet sich eine der schönsten altarmenischen Kirchen mit beeindruckenden Reliefs an den Außenwänden. Die Fähre bringt Sie zurück nach Gevas. Von dort geht es weiter nach Van. Übernachtung in Van.

7. Tag: Van - Hosap Burg - Cavustepe - Van-Felsen

Tagesausflug in die Umgebung, auf dem Sie die Landschaft und Kultur Anatoliens erleben. Sie sehen die Cavustepe Festung, eine ehemalige urartäische Siedlung. Am Nachmittag sehen Sie den berühmten Van-Felsen. Die heutige Stadt Van ist aus der alten Hauptstadt Tuspa des Urartu-Reiches entstanden. Übernachtung in Van.

8. Tag: Van - Dürek-Pass - Berg Ararat - Sarakamis

Auf der heutigen Fahrt sehen Sie zunächst die Muradiye-Wasserfälle, dann erreichen Sie den Tendürek-Paß (2.644 m) und sehen anschließend den wunderschönen Ishak Pasha-Palast, der wie ein Adlernest am Berghang gebaut ist. Am meist schneebedeckten Berg Ararat, wo nach der Sintflut die Arche Noah›s gestrandet sein soll, entlang fahren Sie durch herrliche Landschaft nach Kars. Übernachtung in Kars.

9. Tag: Ani - Kars - Horasan - Erzurum

In der ehemaligen armenischen Hauptstadt Ani sehen Sie die Ruinen von Kirchen, Stadtmauern und Klöstern. Vom armenischen Grenzgebiet geht es über Kars nach Sarakamis mit Obsidian-Vorkommen. In Horasan entdecken sie die Çobandede Brücke die von den Ilhanogulları aus den 13. Jahrhundert stammt. Anschließend erreichen sie die Stadt Erzurum, die auf einem Hochplateau auf 1950 Metern liegt. Übernachtung in Erzurum.

10. Tag: Erzurum - Pontisches Gebirge - Brabzon

In Erzurum besuchen Sie die Ulu Moschee, sehen verschiedene alte Grabmäler und die Medresse mit dem Doppelminarett. Über das Pontische Küstengebirge erreichen Sie die Schwarzmeerküste bei Trabzon. Übernachtung in Trabzon.

11. Tag: Trabzon - Sümela-Kloster

In der Schwarzmeerstadt sehen Sie die Hagia Sophia und fahren zum Sümela-Kloster, das auf 1.300m Höhe an einen Berghang gebaut wurde. Am Nachmittag fahren Sie über das Küstengebirge Richtung Kappadokien und übernachten, z.B. in der Nähe der Stadt Amasya.

12. Tag: Kayseri - Ürgüp - Kappadokien

In Kayseri sehen Sie die Hunat Hatun-Moschee aus der Seldschuken-Zeit und das Grabmal der Prinzessin Sah Cihan Hatun. Dann gelangen Sie nach Ürgüp im Zentrum Kappadokiens mit seiner faszinierenden Landschaft. Übernachtung in Kappadokien.

13. Tag: Kappadokien - Görem-Tal

Im Göreme-Tal finden Sie eine Ansammlung von Felsenkirchen, mit eindrucksvollen Fresken verziert. Sie besuchen eine der größten unterirdischen Städte. Auf bis zu 8 Etagen sehen Sie das Labyrinth aus Gängen und Räumen, wo früher ein pulsierendes Leben herrschte. Übernachtung in Kappadokien.

14. Tag: Kappadokien - Konya - Antalya

Von Kappadokien aus fahren Sie über die anatolische Hochebene nach Konya, dem römischen Iconium. Besuch des Klosters der «tanzenden Derwische». Weiter fahren Sie nach Seydisehir und über das Taurusgebirge zurück an die Mittelmeerküste nach Antalya. Übernachtung im Grossraum Antalya.

15. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen Antalya und Rückflug oder individuelle Verlängerung.

Inklusive Leistungen: